Partizipative Kulturarbeit als dezentrale (Bildungs-)Praxis
Vortrag (& Workshop), Lehrgang: Künstlerische Interventionen in der kulturellen Bildung/Modul 5 Kulturmanagement, D-Wolfenbüttel, 12. März 2022

Ob als ortsspezifische Interventionen, als Community Art in der Stadtteilarbeit oder als kulturelle Projektinitiative in ländlichen Regionen: partizipative Kulturarbeit findet zumeist an Orten und Räumen statt, die als dezentral gelten. Denn abseits kultureller Ballungszentren gilt es künstlerische Angebote und Formate zu realisieren, die sich über die Mitgestaltung und die Beteiligung der Bevölkerung definieren und an die Lebenswelten der Menschen vor Ort angebunden sind. Kollaborative Organisationsformen und das programmatische Aufgreifen aktueller gesellschaftlicher Phänomene bilden oft zusätzliche Charakteristika. Über ein Vielfalt an Beispielen vermittelt der Lehrblock einen Überblick über Praxisfelder, Intentionen und Herausforderungen partizipativer Kulturprojekte.

Artikeln (als Einladung zum Vorab-Einlesen)

Lang, Siglinde (2020): Möglichkeitsräume schaffen! Kunst und kulturelle Teilhabe als Ressourcen regionaler Entwicklungsprozesse (nutzen), in: Museumsbund Österreich (Hg.): neues museum. die österreichische museumszeitschrift (20-4), S. 8-13.

LangS_Moeglichkeitsraeumeschaffen2020

Lang, Siglinde: Partizipative Kulturprojekte (2018). Theoretischer Rahmen und Modellierung, in: Nationaler Kulturdialog (Hg.): Kulturelle Teilhabe. Ein Handbuch. Zürich/Genf: Seismos, 295-304.

LangS_PartizipativeKulturprojekte_2018

Lang Siglinde/Sandra Chatterjee (2017): Re-Negotiating Arts & Civic Engagement. The Festival 7hoch2 as a Hands-on Platform for Co-Creating Urban Life, in: Berger/Ziemer: New Stakeholders of Urban Change: A question of Culture and Attitude. Berlin: jovis.

LangS_ChatterjeeS_RenegotiatingCitizenship_7hoch2_2017

 

(Ergänzende) Literaturempfehlungen

Bishop, Claire (2006) Participation. Cambridge: MIT Press.

Blumenreich, Ulrike et al. (2019): Neue Methoden und Formate der soziokulturellen Projektarbeit. Herausgegeben vom Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e.v., Bonn.

Lang, Siglinde (2015): Partizipatives Kulturmanagement. Interdisziplinäre Verhandlungen zwischen Kunst, Kultur und öffentlichem Diskurs. Bielefeld: transcript.

Lang, Siglinde (2016): Ab in die Provinz! Rurale Kunst- und Kulturinitiativen als Stätten kultureller Mitbestimmung. Wien: Mandelbaum

Museumsbund Österreich (Hg., 2020): neues museum. die österreichische museumszeitschrift (20-4)

Nationaler Kulturdialog (Hg.): Kulturelle Teilhabe. Ein Handbuch. Zürich/Genf: Seismos.

Pilic, Ivana/Wiederhold Anne (2017): Kunstpraxis in der Migrationsgesellschaft – Transkulturelle Handlungsstrategien am Beispiel der Brunnenpassage. Bielefeld: transcript.

Piontek, Anja (2017): Museum und Partizipation. Theorie und Praxis kooperativer Ausstellungsprojekte und Beteiligungsangebote. Bielefeld: transcript.

Riklin, Mark/Ingold, Selina (2010): Stadt als Bühne. Szenische Eingriffe in einen Stadtkörper. Rorschach: Schwanverlag.

Laister, Judith/ Lederer, Anton/Makovec, Margarethe (Hg.): Die Kunst des urbanen Handelns. Wien: Löcker.

Anmerkung: Präsentationsfolien werden anschließend als pdf-Version zur Verfügung gestellt.